• Beate Elise Nowak

    Seit meiner Kindheit begleitet mich die Malerei durch unterschiedliche Schaffensphasen.
    Ich malte vorwiegend Portraits und Stilleben in Öl und Acryl. Stets hatte ich eine Vorliebe
    zum Detail, zum genauen Betrachten der Dinge und Menschen.
    Der Weg zu mir selbst führt mich immer tiefer zur inneren Erfahrung von Licht, das sich
    ausdehnt und auf die Erde  strömt. Große Freude empfinde ich, wenn es mir gelingt, etwas
    von diesem Licht in Form und Farbe sichtbar zu machen. So verstehe ich meine Aufgabe
    als Malerin darin, die Schönheit des "Himmlischen Lichtes" auf die Erde zu bringen - meine Gabe ist meine Aufgabe.

    Feine, fließende Lichtenergie strömt auf die Erde - nährend, segnend, heilend. Schöpferkraft.
    Frei fließende Lebensenergie, die sich im Prozess des kreativen Schaffens ihren Weg sucht
    in Form und Farbe ihren Ausdruck findet, im meditativen Betrachten der Welt, mit den Augen
    der Liebe mit offenem Herzen - entfaltet sich Kunst nicht im dualistischen Denken unseres
    Verstandes sondern im Erfühlen und Wahrnehmen der Wirklichkeit offenbart sich die
    Schönheit des Seins. Durch die Sehnsucht nach Gott entsteht Kunst in inniger Verbindung
    mit dem Geschaffenen ist der Künstler eins mit seinem Werk. Er lebt darin. Liebe und Kunst
    bedingen sich gegenseitig
    - Beate Elise Nowak -